Hallo Ihr Lieben!

Heute möchte ich Euch eine Karte zeigen, die Ich in meinem letzen Workshop mit den Teilnehmern gebastelt habe. Von vorne noch nicht sehr ungewöhnlich…

Stampin up Endloskarte

… aber diese Karte hat einen Spieleffekt, da man sie stundenlang immer um sich selber falten kann. Daher auch der Name „Endloskarte“.
Es war gar nicht so einfach alle Aufmachungen zu fotografieren, aber ich denke man bekommt doch einen ganz guten Eindruck.

Stampin up Endloskarte

Links unten seht Ihr den Platz, den ich für den individuellen Text freigelassen habe. Die Rückseite hätte man natürlich auch noch gestalten können, aber ich habe sie jetzt nur mit etwas Designerpapier dekoriert. Das schlimme an dieser Karten sind nämlich eigentlich nur die ganzen vielen verschiedenen Dekorations-Stücke. Da muss man schon sehr viel zuschneiden und aufkleben. Die Grundkarte ist eigentlich nicht schwierig.

Im Internet gibt es ja viele Anleitungen für eine Endloskarte, wie z.B. die von Conni (sehr toll beschrieben), aber die sind dann immer alle Quadratisch. Man hat dann zwar nicht so viele unterschiedliche Dekorationsstücke zum zuschneiden, aber es hat mich gestört, dass die Karte nicht in einen Umschlag passt (außer man bastelt sich einen selber). Daher habe ich etwas herumprobiert und eine Variante in 10 x 14,8 cm erstellt, also fast Standart A6 Maße.

Eure

Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.