Nun liegt die Einschulung unseres Kleinen auch schon wieder hinter uns.
Am Mittwoch hatten wir das große Ereignis und auch wenn das Wetter nicht so richtig mitgespielt hat, war es ein schöner Tag. Und zumindest zeitweise hat sich die Sonne gezeigt.

Natürlich hatte ich die Schultüte selber gebastelt. Da ich es aber immer schade finde, dass die Schultüten aus Papier nach ihrem Einsatz oben auf dem Schrank einstauben bis man sie dann doch schweren Herzens entsorgt, habe ich sie für meine Kinder genäht. So kann man sie hinterher ausstopfen und als Kissen benutzen.
Mein Sohne hatte sich eine Schultüte mit Orcas gewünscht und so kam meine Cameo mal wieder zum Einsatz. Im Store eine Schnittdatei gekauft, entsprechend angepasst und schon konnte geplottert werden. Im Vergleich zum ersten Mal (bei meiner Tochter) ging es auch richtig schnell und das Ergebnis ist auch noch besser geworden. Übung und Erfahrung zahlen sich aus…

Schultüte für Jungs

Mit Textilfarbe habe ich dann noch ein bisschen Wasser hinzugefügt, damit noch ein bisschen Leben hinauf kommt.
Der obere Teil zum zubinden hätte etwas länger sein können, aber ich bin mit meinem Werk zufrieden und mein Sohn war auch glücklich. Und das ist ja die Hauptsache.

Von meiner Mutter gab es dann noch diese tolle Girlande:

Einschulungsgirlande

Da wir erst letzten Samstag aus dem Urlaub gekommen sind und der Kleine auch noch Geburtstag hatte, habe ich es leider nicht geschafft noch irgendwelche Einschulungs-Goodies für die Gäste zu basteln. Aber man kann nicht alles schaffen.

Am Dienstag findet mein nächster Workshop statt und es sind noch Plätze frei!!!

Wenn Du also Lust hast, einige Produkte aus dem neuen Herbst-/Winterkatalog auszuprobieren, melde dich gern bei mir. Ich würde mich freuen

Bis bald,

Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.