Hallo Ihr Lieben!

Die Weihnachtssachen sind nur schon einige Wochen im Supermarkt zu finden und so langsam wird es auf diesem Blog auch Zeit für das erste weihnachtliche Bastelprojekt. Mir schwebte schon einige Zeit eine Idee im Kopf herum und vor kurzem habe ich sie endlich umgesetzt: Eine Weihnachtskugel

Weihnachtskugel Winterstädtchen

Dafür habe ich mir ein Acrylkugel von 10 cm Durchmesser gekauft und mit den Edgelits „Winterstädtchen“ (Herbst- Winterkatalog S. 39) eine kleine Landschaft (2x) ausgestanzt. Zwischen die beiden Papiere habe ich Goldfolie geklebt, damit die Häuser schön beleuchtet sind. Die Landschaft habe ich dann in die eine Hälfte der Kugel geklebt und etwas Kunstschnee hineingegeben, bevor ich die Kugel dann verschlossen habe. Den Rand der beiden Halbkugeln habe ich dann noch mit dem feinen Gold -Motivklebeband (Herbst- Winterkatalog S. 37) verziert.

Weihnachtskugel Winterstädtchen

Da ich noch eine zweite Kugel hatte, habe ich das ganze noch einmal mit den Thinlits „Festtagsdesign“ probiert. Die Tannen natürlich in Gartengrün und das kleine Reh in Espresso. Auf die Tannen habe ich ganz fein punktuell Tombow aufgetragen, der trocknet ja klar aus und klebt dann, so dass der Kunstschnee daran haften bleibt. So sehen die Tannen auch aus als ob sie beschneit wurden.

Weihnachtskugel Festtagsdesign

Und wie findet Ihr diese Idee? Ich mag es ja, wenn man mit den Sachen nicht nur Verpackungen und Karten herstellen kann, sondern auch andere Dinge.

Ich hoffe ich konnte Euch inspirieren. Bis zum nächsten mal, eure

Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.