Hallo Ihr Lieben!

Jetzt war es schon wieder ganz schön still auf diesem Blog, aber wie fast alle war auch Ich ziemlich im Stress die letzten Wochen. Gar nicht mal für Weihnachten (aber das kam natürlich auch dazu), aber beruflich hatte ich extrem viel zu tun. Aber nun kehrt Ruhe ein, die Kinder haben heute ihren ersten Ferientag und wir werden es uns gemütlich machen und alles nachholen, was zu kurz gekommen ist. Kekse backen, noch mal auf den Weihnachtsmarkt, vielleicht noch etwas basteln, aber alles ohne Stress.

Jetzt zeige ich Euch aber die Weihnachtskarte, die ich für meinen letzten Workshop vorbereitet habe. Inspiration habe ich mir von meiner Freundin Heike geholt, die mir so eine Karte letztet Jahr zu Weihnachten geschickt hat.

Weihnachtskarte mit "Dreh", erstellt mit Produkten von Stampin Up

Diese hier, ist die von Heike. Besonders aufwendig mit Designerpapier beklebt. Die Karte ist gar nicht schwer zu basteln (wenn man weiß, wie man schneiden muss) aber den Ausschnitt in das Designerpapier zu schneiden war mir dann doch zu aufwendig 😜. Ich habe mich entschieden mal wieder meinen Heißluftfön anzuschmeißen und habe weiße Schneeflocken embossed.

Weihnachtskarte mit "Dreh", erstellt mit Produkten von Stampin Up

Die Grundkarte ist in Savanne, einer meiner Lieblingsfarben. Für die Gestaltung der Vorderseite habe ich das Set „Weihnachten daheim“ benutzt. Hinzu kam noch eine goldene Kordel und ein goldener Stern.

Auf dem folgenden Bild seht Ihr sehr gut den „Dreh-Effekt“. Zieht man die Karte auseinander, dreht sich das Mittelstück und die Rückseite kommt zum Vorschein. Hier hätte man dann Platz für ein paar persönliche Wörter.

Weihnachtskarte mit "Dreh", erstellt mit Produkten von Stampin Up

Für Weihnachtspost wird es jetzt langsam eng, aber ganz zu spät ist es wohl noch nicht. Ansonsten lasst Ihr die Weihnachtskarte dieses Jahr mal aus und schickt eine Neujahrskarte. Das wäre ja auch mal nett. Ich habe auf jeden Fall schon eine ganz tolle gesehen und werde die während der Feiertage mal umsetzten.

Morgen zeige ich euch noch das zweite Projekt bevor es dann in die Weihnachtspause geht.

Also, bis hoffentlich morgen eure

Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.