Diese Woche war es zum Glück wieder etwas ruhiger. Der Kindergeburtstag liegt hinter uns und war auch ganz schön. Das Wetter hat zwar nicht so richtig mitgespielt, aber es war auszuhalten. Leider vergesse ich in der Hektik immer Fotos von den ganzen Sachen zu machen, die ich wieder gebastelt hatte. Es war ein Indianergeburtstag, da gab es natürlich den Kopfschmuck, den sich die Kinder selber bemalen konnten, dann hatte ich mir Lederreste besorgt und für jedes Kind kleine Säckchen hergestellt. Darin konnten die Kinder kleine Edelsteine sammeln, die sie sich bei den Spielen verdienen konnten. Die Wasserflaschen hatten ein neues Label bekommen, so konnte es nicht zu Verwechselungen kommen und gegessen wurde natürlich auf dem Boden. Zum Abendbrot gab es Stockbrot und ich glaube die Kinder hatten Spaß an diesem Nachmittag.

Jetzt bin ich schon wieder dabei und bereite meinen nächsten Workshop vor (es sind auch immer noch Plätze frei!). Der wird auf jeden Fall, dem Wetter entsprechend, herbstlich werden. Im Moment haben wir ja aber immer noch schönen Sonnenschein dabei, so dass ich Euch auch noch eine sommerliche Hexagonbox zeigen kann, die ich vor einiger Zeit gebastelt habe.

stampinup-Hexagonbox mit dem Falzbrett für Geschenktüten
Und was man gar nicht denken würde….ich habe sie mit dem Stanz- und Falzbrett für Geschenktüten hergestellt. Ihr seht, diese Falzbretter sind immer sehr vielseitig.
Wer eine solche Box nachbasteln möchte schaut einfach bei Nadine vorbei, die hat ein tolles Video dazu gedreht.
Kleiner Tipp von mir: Es ist nicht nötig auf beiden Seiten zu stanzen, man kann die eine Seite auch einfach einschneiden. Das geht schneller und der Boden der Box sieht fast noch ein bisschen ordentlicher aus.

Euch ein schönes Wochenende!

One thought on “Hexagonbox”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.