Hallo Ihr Lieben!

Heute ist das zweite Projekt vom letzten Workshop dran.
Ich habe mir gedacht, ich bastle mit meinen Teilnehmern zusammen die Origamitüte in gross. Die kleine Version, welche die Gäste als Goodie bekommen haben, habe ich Euch ja schon vor zwei Wochen gezeigt. Das schöne an dieser Form ist, dass man nicht so auf das Format achten muss, Hauptsache man hat ein Quadrat.

stampinup_origami_1

Es gibt nur eine Stelle, wo man etwas probieren muss. Am besten mit einem Probeblatt! Wir hatten ein Maß von 24,5 x 24,5 cm (den 6 cm Streifen vom Designerpapaier brauchten wir für die Karte). Dann müßt Ihr Euch eigentlich nur noch die „3,5 cm“ merken und zusammen mit der Anleitung von Nadine, könnt Ihr Euch auch so eine Verpackung basteln. Was die „3,5 cm“ zu bedeuten haben, wisst Ihr, wenn Ihr euch die Anleitung anschaut.

Verziert habe ich meine Verpackung mit einem „Deco Label“, welches ich mit der Big Shot ausgestanzt habe. An die Hinterseite der „Tüte“ habe ich das Label mit Tombow geklebt und vorne wird es durch Glue Dots gehalten. So hat man einen schönen Verschluss. Ein kleiner Gruß aufgestempelt und mit einer kleinen Blume verziert (Glitzer darf natürlich nicht fehlen) und fertig ist die Deko.

Zusammen mit der Karte hat man dann ein schönes Set zum verschenken.

stampinup_origami_gate-fold

Eure

Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.