Hallo Ihr Lieben!

Während mein Sohn inhaliert, werde ich versuchen Euch noch schnell etwas kreatives zu zeigen.
Eine meiner Workshop-Teilnehmerin hatte sich gewünscht das Falzbrett für Geschenktüten auszuprobieren. Da viele andere aber schon eine einfache Geschenktüte bei mir gebastelt haben, musste ich mir etwas anderes ausdenken. Herausgekommen ist folgendes:

stampinup-Tasche-mit-dem-Falzbrett für GeschenktütenDie Tasche ist eigentlich eine Geschenktüte nur mit Lasche, sieht aber gleich ganz anders aus, oder?
Bei meiner Version, wird eine Geschenktüte in der große „L“ erstellt (geht aber natürlich auch in jeder anderen Größe) und zusätzlich an der gegenüberliegenden Seite die Horizontale Linie gezogen und an jeder Falz gestanzt. Anschließend wird an dieser Seite alles bis auf eine breite Lasche weggeschnitten. Beim zweiten Mal müsst Ihr nicht mehr an jeder Falz stanzen, da wißt Ihr dann ja schon, was weggeschnitten wird und wo Ihr die Lasche braucht. Das Designpapier hatte die Maße 6×12 Inch, wenn sie höher werden soll nehmt Ihr mehr als 6 Inch.
Leider ist mein Designpapier an den Kanten etwas gerissen, aber ich habe es hinterher ausprobiert, dass es besser ist, wenn man gegen die Falz knickt. Das Muster welches außen sein soll, liegt also auf dem Falzbrett oben.

Und so sah dann das Set aus Tasche und Schüttelkarte (die Ich letzte Woche gezeigt hatte) aus:

stampinup-Tasche-mit-dem-Falzbrett für Geschenktüten SetWie mir gerade auffällt es eine neutrale Variante. Kann man Mann wie Frau schenken, oder?

Dann wünsche Ich Euch wie immer ein schönes Wochenende und viel Spaß beim basteln.

Eure Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.